Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Suche
 
 
 
 
 
 
 
RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung
Werkstätten

#häschziit? Die ehrliche Social Media-Plattform für junge Menschen mit und ohne Behinderungen - Swiss made

Reden, sich beteiligen und um Hilfe fragen sind zentrale Schritte zur psychischen Gesundheit eines Menschen ? egal ob mit oder ohne Behinderung. www.häschziit.ch bietet seit Ende Mai 2018 allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderungen ab 17 Jahren sechs anonyme, vertrauensvolle Foren zum Austausch privater Fragen und Sorgen in allen relevanten Lebensbereichen. Im Zentrum steht der Kontakt mit Gleichaltrigen. Das #häschziit-Supportteam, das aus drei jungen RADIX-Mitarbeitenden mit einer körperlichen Behinderung und drei Mitarbeitenden ohne Behinderung besteht, hält sich im Hintergrund und greift nur bei Belästigungen, Diskriminierungen oder Beleidigungen ein. Bei psychischen Notfällen oder für komplexe Problematiken werden die #häschziit-User(inn)en nicht allein gelassen. Sie können jederzeit eine Online-Beraterin oder einen Online-Berater von neun #häschziit-Partnerorganisationen beiziehen (https://haeschziit.ch/vertrauen/wer-wir-sind/).

Detail
#häschziit-Jugendkomitee bei der Arbeit
Progetto Avventuno
Werkstätten

Tango inclusivo

Ispirandoci al metodo "Tinkers System" (tango inclusivo proporremo un workshop di un fine-settimana (sabato e domenica) che ruoti attorno al TANGO come veicolo di benessere, movimento, autostima, inclusione.
Durante il weekend verranno proposti ad un pubblico eterogeneo, fatto di persone con e senza disabilità, dei momenti di apprendimento del tango, momenti di ascolto di esperienze di tango inclusivo (video e conferenze relative al Tinkers Project), momenti conviviali di incontro, una tavola rotonda per genitori e famigliari di persone con disabilità, una tavola rotonda tra professionisti del territorio.
Durante il weekend si proporrà anche una continuazione del corso di tango e la possibilità di dare ad un gruppo di persone disabili un seguito all'esperienza, partecipando all'unico Festival di Tango inclusivo (Tango en Punta) in Austria, nel mese di settembre.


Detail
Tango inclusivo con il metodo Tinkers, a cui si ispira il progetto.
traversa Netzwerk für Menschen mit einer psychischen Erkrankung
Tagesstätten/Tagesbetreuung

Peer geleitete Info- und Beratungsstelle

Seit Mai 2018 betreibt traversa eine Peer geleitete Info- und Beratungsstelle. Betroffene einer psychischen Erkrankung / Erschütterung, ihre Angehörigen und die Fachleute von traversa erhalten in diesem Angebot eine erfahrungsorientierte Unterstützung im Umgang mit einer psychischen Erkrankung. An einem Nachmittag in der Woche ist die Info- und Beratungsstelle geöffnet und kann ohne Anmeldung besucht werden. Das Angebot ist für die Besuchenden kostenlos. In der Peer geleiteten Info- und Beratungsstelle werden alle Einzelbegleitungen, erfahrungsbasierten Beratungen für Fachpersonen und -teams, die verschiedenen Kursangebote der Peers und weitere Anfragen an das Peer-Team koordiniert.

Terminologie
Eine / ein Peer oder eine Erfahrungsexpertin / ein Erfahrungsexperte bezeichnet im Fachbereich Psychiatrie eine Person, welche sowohl über eigene Erfahrungen mit psychischer Erkrankung und Gesundung verfügt als auch die Weiterbildung ?Experienced Involvement? (Ex-In) absolvierte. Durch diese Weiterbildung sind Peer- Personen in der Lage, ihr Erfahrungswissen (reflektierte Erfahrung) gewinnbringend in die Arbeit mit Einzel-personen, die Teamarbeit, die Organisationsentwicklung, die Forschung, die Ausbildung und die Förderung von psychischer Gesundheit einzubringen. Sie haben sich in der Weiterbildung die Grundlagen erarbeitet, um an der Verbesserung der psychiatrischen Angebote im Sinne einer Ausrichtung auf Gesundung aktiv mitzuarbeiten. Peers gelingt aufgrund ihrer eigenen Erfahrung in psychischer Erkrankung und Gesundung meist ein unmittelbarer Zugang und Kontakt zu anderen psychisch erkrankten Menschen. Sie begegnen den begleiteten Menschen auf Augenhöhe und wirken aufgrund ihrer eigenen Genesungsgeschichte glaubwürdig und hoffnungsstiftend.
Recovery kann mit Genesung, Gesundung oder Wiederherstellung von Gesundheit übersetzt werden. In den 90er Jahren schlossen sich in den USA psychisch erkrankte Menschen, die als unheilbar galten, zusammen und gründeten die Recovery-Bewegung, die inzwischen auch auf dem alten Kontinent Fuss gefasst hat. Recovery sagt, dass Genesung auch bei schweren psychischen Erkrankungen möglich ist. Dabei geht es nicht primär um Symptom- und Krisenfreiheit, sondern darum gut und möglichst selbstbestimmt mit dem zu leben, was ist. Die Recovery-Bewegung fordert, dass die psychiatrische Behandlung sich primär an der Förderung der Gesundung ausrichtet und weniger an einer reinen Krisenvermeidung oder Symptomkontrolle. Sie fordert ebenso die Mitsprache von Patientinnen und Patienten in ihrer Behandlung und ihre soziale Inklusion. In einer Recovery-orientierten Behandlung werden die betroffenen Menschen partizipativ in alle Entscheidungen miteinbezogen, in ihrer Selbstermächtigung und ihrer Selbstwirksamkeit gestärkt. Dem Aspekt der sozialen Inklusion und Partizipation am gesellschaftlichen Leben wird ein hoher Wert beigemessen. Menschen, ob krank oder gesund, brauchen Zugehörigkeit.


Detail
Pro Infirmis Jura-Neuchâtel
Tagesstätten/Tagesbetreuung

« Starcity » Le nouveau spectacle des Stars d'un instant

Dans le cadre du cours de formation continue « chant, mouvement, danse » pour les personnes avec handicap mental ou difficultés d'apprentissage, une quinzaine de participants bougent, dansent, chantent et se dépensent durant 18 mois pour réaliser un spectacle intitulé « starcity ». L'inclusion, la participation sociale ainsi que la prise de conscience du corps et de la nécessité d'une alimentation adéquate sont au centre de ce projet.

Detail
GLEICH UND ANDERS Schweiz
Werkstätten

Weiter voran !

In der heutigen Zeit werden die Anforderungen an den Menschen immer grösser.Die Folge davon sind vielmals seelische Krisen.
Mit unserem Projekt wollen wir den Betroffenen und Angehörigen,Hoffnung, Mut und WEITER VORAN vermitteln.
Es gibt ein Leben nach der seelischen Krise!

Detail
 Trialogische Podiumsdiskussion in Frauenfeld
Borna, Arbeits- und Wohngemeinschaft
Werkstätten

Genossenschaft Borna, Arbeits- und Wohngemeinschaft Rothrist

Die Borna Arbeits- und Wohngemeinschaft in Rothirst bietet Menschen mit Beeinträchtigungen einen Wohn- und/oder Arbeitsraum, der auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. In den Wohnstätten wohnen 77 Menschen in Wohngemeinschaften oder in betreuten Wohnungen. In der Werkstätte arbeiten 135 Mitarbeitende. Sie produzieren handgefertigte Produkte für den täglichen Gebrauch und bieten weitere Dienstleistungen an. Die Borna arbeitet personenzentriert, strebt eine Normalisierung der Lebensbedingungen der Bewohner/innen und Mitarbeitenden an und fördert ihre Selbstbestimmung, Selbstverantwortung und Integration.

Detail
Borna Bike to work 2018: 44 Personen, 11 Teams, 13'505 Km!
Autisme Neuchâtel
Tagesstätten/Tagesbetreuung

Groupes d'habiletés sociales

Dans le cadre de notre association « Autisme Neuchâtel », nous voudrions mettre en place des groupes d'habiletés sociales pour des enfants et adolescents présentant un Trouble du Spectre de l'Autisme (TSA) car cette prestation n'est pas prise en charge par l'AI, contrairement aux adultes.

Detail
La compréhension des codes sociaux par les personnes avec autisme
Blindspot, Inklusion und Vielfaltsförderung Schweiz
Tagesstätten/Tagesbetreuung

Schneesportcamp für Kinder mit und ohne Behinderung

Aktiv an der frischen Luft, neue Freestyletricks, tolle und ausgelassene Stimmung, aufgestellte Leute, neue Freundschaften knüpfen ? und das inmitten der atemberaubenden Berglandschaft von Saas-Fee. Sind das nicht perfekte Winterferien? Neben Freiheits-Gefühlen auf der Piste und dem Erlernen von neuen Techniken stehen auch gemeinsame Abende, gutes Essen und viel Spass auf dem Programm. Das Wintercamp richtet sich an Kinder mit und ohne Behinderung und soziale Auffälligkeiten

Detail
Bewegung durch Wintersport und neue Freunde - Spass im Kinderwintercamp von Blindspot
Eingliederungsstätte Baselland
Tagesstätten/Tagesbetreuung

Clousiana Orchestra

Das Clousiana Orchestra ist ein stil- und generationenübergreifendes Musik-Inklusionsprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung aus Baselland und Baselstadt. Es besteht aus der Inklusionsband Boxitos der Eingliederungsstätte Baselland, dem Gymnasium Liestal Jazz Orchestra und dem Gemischten Chor Inspiratione aus Basel Stadt.
Diese drei Musikgruppen erarbeiten im Verlauf des Projektes unter fachkundiger Leitung ein gemeinsames Musikprogramm. Musik als verbindende Universalsprache mit ihren zahlreichen Spielarten ist das zentrale Medium des Clousiana Orchestras.
Das Projekt gliedert sich in die vier Phasen Themefindung & Songwriting, Aufnahmen & CD Produktion, Proben und gemeinsames Musizieren, Liveauftritte & Abschlussevents.
Die Teilnehmenden arbeiten gemeinsam mit qualifizierten Musikern und Dozenten, um eine professionelle CD zu produzieren und erlebnisreiche Auftritte zu spielen. Hier wird ein gutes Maß zwischen Prozess- und Produktorientierung gefunden.

Detail
Die Boxitos beim Fotoshooting im Sud Basel.
IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel
Tagesstätten/Tagesbetreuung

Gleichgewicht statt Übergewicht

Information, Sensibilisierung und Beratung von Fahrgästen mit einer Einschränkung in ihrer Mobilität (Flyer, Gratisfahrten für Freizeitangebote), von Vereinsmitgliedern / Geschäftspartnern der IVB (Info im Vereinsorgan) Studierenden der Arbeitsagogik (Schulung) zum Thema Behinderung und Gesundheit.

Detail
Gratistransport für exkl. Abendverkauf
  1  2  3  4  5 >

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Geschäftsstelle

Daniela Specht-Fimian
Berghofstrasse 9
8535 Herdern
Telefon 076 319 96 96

Der Vorstand

Samuel Häberli (Präsident)
Therese Stutz Steiger
Roger Darioli
Kees de Keyzer
Robert Sempach
Marcus Townend

 

 

Spendenkonto:

Migrosbank, Clearing-Nr. 8401

IBAN CH19 0840 1000 0634 6241 9