Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Hauptkategorie: Wohnheime/kollektive Wohnformen

Stiftung Wagerenhof

Balance in der Bewegung

Anzahl der Menschen mit Behinderung

Kurzbeschrieb

Das Projekt «Balance in der Bewegung» schafft für Menschen mit geistiger, schwerer mehrfachen Beeinträchtigung in der Stiftung Wagerenhof ein niederschwellig erreichbares Freizeitangebot, das Sinneserfahrung, Entspannung, Vergnügen, Begegnung, Eigenentscheidung, ein In-Bewegung-Kommen ermöglicht.

Ausgangslage

Die Stiftung Wagerenhof in Uster bietet 225 Menschen mit geistiger, teils schwerster mehrfacher Beeinträchtigung einen vielgestaltigen Lebens- und Arbeitsraum. Ihr Wohlgefühl und somit ihre Lebensqualität hängt stark mit ihrer Zufriedenheit zusammen. Eine aufwändige Erhebung mit Hilfe der Unterstützten Kommunikation zeigte, dass sie sich in ihrer Wohn- und Arbeitssituation wohl fühlen. Im Bereich Freizeit jedoch wünschte sich ein Fünftel eine erfülltere Freizeitgestaltung. Heraus kristallisiert hat sich, dass kognitiv stärkere Jugendliche ihre Bedürfnisse im Freizeitbereich gut erfüllen können. Menschen, die ständig auf unterstützende Begleitung angewiesen sind und die Freizeitangebote nicht selbständig nutzen können, wünschen sich eine Veränderung. Im Rahmen des Projektes wollen wir für sie ein niederschwellig erreichbares Angebot schaffen.

Projektschwerpunkte

Freizeit ist ein bestimmendes Merkmal für Lebenszufriedenheit und persönlicher Entfaltungsmöglichkeit. Ziel des Projektes ist es, Menschen mit schwersten Einschränkungen «freie Zeit» zu ermöglichen, in der sie Erholung und Ruhe finden, Ausgleich und Vergnügen erleben, Neues kennen lernen, sich selber erfahren und finden, soziale Kontakte knüpfen, sich mitteilen und teilhaben, Gemeinschaft erleben, selber entscheiden und sich persönlich entfalten können – kurz, in Bewegung kommen und in der Bewegung zur inneren Balance.

Projektergebnisse

Menschen mit schwersten Einschränkungen sind bei der Gestaltung und Nutzung von Freizeitangeboten auf ständige Unterstützung angewiesen. Der Schlüssel für eine erfüllte Freizeit hängt deshalb nicht nur von der Vielfalt der Angebote ab, sondern auch von der Einfühlsamkeit und Bereitschaft der begleitenden Person. Neben dem Schaffen von geeigneten Freizeitangeboten legten wir darum grossen Wert auf die Schulung der Mitarbeitenden und einen gruppenübergreifenden Informationsaustausch. Das neu geschaffene Ressort Freizeit mit einem Freizeitverantwortlichen – unterstützt von einer Projektgruppe – hält das Ganze in Bewegung. Ergebnisse liegen noch keine vor. Laufende Feedbacks und eine Erhebung in einem Jahr werden zeigen, ob sich die Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner gesteigert hat. Mehr zu unseren Erfahrungen ist im PDF Projektbeschrieb zu lesen.

Eingereicht durch

Stiftung Wagerenhof
Asylstrasse 24
8610 Uster
http://www.wagerenhof.ch

Kontakt

Daniel Gadient
daniel.gadient@wagerenhof.ch

Das Foto zeigt einen Menschen im Rollstuhl mitten im Blumenladen der Stiftung Wagerenhof. Trotz seiner schweren Beeinträchtigung will er überall teilhaben und freut sich über die rote Rose, die er eben geschenkt bekommen hat.
Christian nimmt gerne am bunten Geschehen teil.

Projektinformation

Laden Sie die Projektinformationen als PDF herunter.
PDF laden

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Projektleiter

Robert Sempach,
Telefon 044 277 25 23

Projektkoordinatorin

Daniela Specht-Fimian,
Telefon 076 319 96 96


Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Fachbereich Gesundheit
Josefstr. 214
Postfach
8031 Zürich