Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Hauptkategorie: Wohnheime/kollektive Wohnformen

ssb Sensler Stiftung für Behinderte

"...und führe mich klug in Versuchung"

Anzahl der Menschen mit Behinderung

Kurzbeschrieb

Stevia statt Zucker.
Auf der steten Suche nach lebensqualitätsfördernden Verhaltensweisen und Massnahmen haben alle Bereiche des Heimalltages bereits viel Wertvolles umgesetzt und institutionalisiert.
Angeregt durch das Projekt "mein Gleichgewicht" wollen wir einmal mehr eine neue Idee auf ihre Praxistauglichkeit prüfen

Ausgangslage

Ein Brainstorming mit unserem fantasievollen Küchenchef und die Idee war geboren.

Die Alternative: Stevia statt Zucker
Alle 9 Wohngruppen pflegen eine gruppeneigene Steviapflanze. Zusammen mit den Bewohnenden wird ausprobiert, wie sie sich einsetzen lässt, wie und wo sie verwendet werden kann. Flüssig, pulverförmig, frisches Kraut, getrocknetes Kraut etc.
Verschiedene Rezepte werden von allen getestet. Eine Auswertung in Bezug auf Geschmack, Akzeptanz bei Betreuung und Heimbewohnenden, Umsetzbarkeit, Grenzen und Möglichkeiten wird nach Ende einer Testphase erhoben.
Beispiele: Kuchen, Omelette, Kompott, Crème.

Projektschwerpunkte

Gesundes Körpergewicht, "sich wohlfühlen in seiner Haut" sind ein Paar, auch bei Menschen mit Behinderung.
Begegnung: durch Pflege und Ernte der Pflanze Bezug schaffen zur "Süsse", gemeinsam verantwortlich sein. Gemeinsam kochen, essen, degustieren und ausprobieren. Meinungen und Erfahrungen austauschen und sich dabei wohlfühlen - ja sogar Spass haben!

Ernährung: Der Lust auf Süsses auch mal nachgeben im Bewusstsein, mit Stevia statt Zucker, Kalorien einzusparen.
So lässt sich's klug geniessen; so darf man sich auch mal verführen lassen. Süsses essen und trinken ja, aber was und wie?

Projektergebnisse

Unermüdlicher Forscherdrang, Mut und Lust, immer wieder Neues auszuprobieren sind als Folge des Projektes an der Tagesordnung geblieben. Sei es im Tee oder Kaffee, im Müesli oder im Apfelkuchen, Stevia hat nicht durchwegs aber doch zunehmend seinen Platz in den Küchen unserer Wohngruppen gefunden. Geschmacklich fand es bei allen mehrheitlich Anklang, ja sogar Begeisterung.
Wir empfehlen, Rezepte auszuprobieren und spontan anzupassen, falls die angegebenen Mengen des Süssstoffes nicht dem persönlichen Geschmack entsprechen. Rezepte finden sich in Büchern oder über Internetportale.
Ob in Flüssiger, Fester oder Pulverform entscheidet man nach Gutdünken. Für einige Bewohnende hat sich die eine oder andere Form als besser zu Handhaben erwiesen. Dies ist auszuprobieren.
Achtung, es ist nicht zu empfehlen, Stevia einzusetzen, wo vorher nicht gesüsst wurde.
Die Steviapflanze kann mit Stecklingen gezogen werden. Sie ist mit gutem Winterschutz mehrjährig.

Eingereicht durch

ssb Sensler Stiftung für Behinderte
Spitalstrasse 5
1712 Tafers
http://www.ssb-tafers.ch

Kontakt

Andrea Käser
gelb@ssb-tafers.ch

Ein Bewohner sitzt  voll    freudiger Erwartung  vor einer Tasse  Kaffe  und einem selbstgemachten Steviadessert,  einer Joghurtcreme mit Früchten.
Mit Stevia klug geniessen, mmm ...

Projektinformation

Laden Sie die Projektinformationen als PDF herunter.
PDF laden

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Projektleiter

Robert Sempach,
Telefon 044 277 25 23

Projektkoordinatorin

Daniela Specht-Fimian,
Telefon 076 319 96 96


Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Fachbereich Gesundheit
Josefstr. 214
Postfach
8031 Zürich