Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Hauptkategorie: Wohnheime/kollektive Wohnformen

Stiftung MBF

Biografiearbeit durch Ernährung

Anzahl der Menschen mit Behinderung

Kurzbeschrieb

Das Thema Ernährung beschäftigt die Stiftung MBF in unterschiedlichen Bereichen. Ein erstes Projekt wurde in der Tagesstruktur Senioren lanciert, welches Biografiearbeit durch Ernährung beinhaltet.
Die Senioren erhalten unterschiedliche Möglichkeiten sich mit Nahrungsmitteln auseinanderzusetzen und entwickeln einen positiven Zugang zur Ernährung.

Ausgangslage

In der Tagesstruktur gilt es Angebote zu schaffen, welche langfristig umgesetzt werden. Bei der Arbeit mit den Senioren ist aufgefallen, dass die Ernährung für sie ein sehr wichtiges Thema ist, mit dem man sie auch immer wieder motivieren kann.
Die Stiftung MBF möchte, dass Klienten und Klientinnen einen abwechslungsreichen Umgang mit den unterschiedlichen Nahrungsmitteln kennen lernen. Dabei setzen sich die Senioren mit ihrer eigenen Biografie auseinander. Sie versuchen sich zu erinnern, welche Nahrungsmittel sie früher gegessen haben und welche sie sogar selbst gekocht haben.

In einem nächsten Schritt geht es darum, mit den Klienten und Klientinnen zu sehen, wie sich die tägliche Ernährung mit der Zeit verändert hat. Sie sollen einen positiven Umgang mit unterschiedlichen Nahrungsmitteln erlernen. Schliesslich wird das neue Wissen in der Tagesstruktur umgesetzt, in dem mit Klientinnen und Klienten gemeinsam die Menus zusammengestellt und schliesslich zubereitet werden.

Projektschwerpunkte

Damit wir unsere Ziele erreichen, wenden wir unterschiedliche Methoden an.
Das Projekt ist in vier Teile gegliedert.
1. Das Personal nimmt an einem Fachvortrag einer Ernährungsberaterin teil.
2. In der Tagesstruktur Senioren wird an verschiedenen Vormittagen über die Lieblingsgerichte der Senioren gesprochen. Diese werden visualisiert und im Essraum aufgehängt. Ebenfalls wird darüber gesprochen, welche Gerichte sie früher gerne assen.
3. Das Team führt mit der Tagesstruktur Senioren unterschiedliche Ausflüge durch. Beispielsweise wird ein Bäcker, ein Käser und ein Bauer besucht, um dessen Produkte und deren Zubereitung kennen zu lernen. Nach jedem Ausflug wird das Thema der Lebensmittelpyramide zugeordnet.
4. Jeweils am Dienstag wird in der Tagesstruktur Senioren das Menu zusammengestellt (durch UK), welches am Donnerstag gekocht wird. Klienten und Klientinnen wissen, aus welcher Ebene der Lebensmittelpyramide sie die Nahrungsmittel für eine Menu-Zusammenstellung nehmen können.

Projektergebnisse

Das Projekt ist im Oktober 2011 gestartet. Daher haben wir noch keine evaluierten Ergebnisse. Als PDF Dokument wird der Ablaufplan mit den gewünschten Ergebnissen angehängt. Daraus können Sie weitere Informationen zum Projekt entnehmen.

Eingereicht durch

Stiftung MBF
Münchwilerstrasse 61
4332 Stein
http://www.stiftung-mbf.ch

Kontakt

Anna-Caterina Iuliano
wggelb@stiftung-mbf.ch

Auf dem Bild ist eine Klientin der Tagesstruktur Senioren zu sehen. Sie sitzt am Tisch und hält einen Löffel in der Hand. Der Löffel ist gefüllt mit unterschiedlichen Nahrungsmittel, welche sie zum Mund führt. Das Foto der Klientin wird mit dem Logo der Stiftung MBF und dem Titel des Projektes umrandet.
Logo Projekt Biografiearbeit durch Ernährung

Projektinformation

Laden Sie die Projektinformationen als PDF herunter.
PDF laden

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Projektleiter

Robert Sempach,
Telefon 044 277 25 23

Projektkoordinatorin

Daniela Specht-Fimian,
Telefon 076 319 96 96


Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Fachbereich Gesundheit
Josefstr. 214
Postfach
8031 Zürich