Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Hauptkategorie: Werkstätten

Kreativwerkstätte Rauti, RGZ Stiftung zugunster cerebral Gelähmter

von wa(a)gemutig bis sauwohl: bewegt, entspannt, vernetzt

Anzahl der Menschen mit Behinderung

Kurzbeschrieb

Unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen an einer Projektwoche teil, die sie auf besonderer Art in Kontakt mit ihrem Wohlbefinden bringt. Dabei lernen sie das eigene Gleichgewicht kennen und erhalten über Ernährung, Bewegung, Kreativität, Beziehungspflege und Entspannung. Das Erfahrene soll nachhaltig in den Alltag integriert werden.

Ausgangslage

Was brauche ich um mich rundum wohl zu fühlen und so im Gleichgewicht zu sein?
Die meisten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der (Eigen-)Wahrnehmung und ihren körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten eingeschränkt. Dem individuellen Wohlbefinden wird deshalb durch sie selber, wie auch in ihrem Alltag oft zu wenig Rechnung getragen. Dies möchten wir ändern. Im Vorfeld wird mit den Mitarbeitenden erarbeitet, was ihr Leben bereichert und ihnen hilft, im Gleichgewicht zu sein. Schnell wird klar, dass der Mix von gutem Essen, dem Pflegen von Freundschaften, Bewegung, Entspannung und Kreativität für die meisten unerlässlich ist. Wir beschliessen eine Projektwoche zu diesen Themen zu gestalten. Ziel soll sein, zu erfahren, was gut tut, wo die Sehnsüchte und Wünsche liegen und diese im Alltag einzubauen und einfordern zu lernen. Es wird ein Instrumentarium entwickelt, um sich selbst besser wahrzunehmen und sich das zu geben, was man braucht um im Gleichgewicht zu sein.

Projektschwerpunkte

Unsere Ausgangslage war die Frage: Was brauche ich, um mich rundum wohl zu fühlen und so im Gleichgewicht zu sein.
An fünf Tagen widmen wir uns je einem Thema:
mo 4.7: wa(a)gemutig: Wir beschäftigen uns mit unserem Wunschkörper, tanzend und bastelnd
di 5.7: bewegt: Es ist wichtig, zu sagen, was mich bewegt. Wir kreieren einen Beschwerderap und tanzen wild.
mi 6.7: vernetzt: Wottsch en Brief so schriib en Brief: Wir schreiben Freundschaftsbriefe und knüpfen Freundschaftsbändeli.
do: 7.7: entspannt: Wir lernen verschiedene Entspannungstechniken kennen.
fr 8.7: sauwohl: Wir gestalten unseren Arbeitsbereich.
fr 15.7. u. 19.11: Vernissage: Wir zeigen unsere Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit.
Dazu wird von allen Mitarbeitenden ein Journal erstellt, auf das sie später jederzeit zurückgreifen können.

Projektergebnisse

Es ist uns gelungen, die Mitarbeitenden zu sensibilisieren, wie sie sich selber ins Gleichgewicht bringen können. Wir konnten feststellen, dass dies eindeutig zu einem harmonischen Arbeitsumfeld beiträgt. Es braucht nicht unbedingt 6 Wochen Ferien, wenn man mal schlecht drauf ist. Manchmal reicht etwas mehr Zuwendung, eine Nackenmassage, etwas frische Luft... Aber die Menschen vergessen schnell.

Darum bieten wir jeden Donnerstagnachmittag Kurse an, um das Gelernte weiter zu verankern und "bei der Stange" zu bleiben. Im Entspannungskurs lernt man entspannen, im Frischluftkurs die Natur kennen, im Kochkurs gesund essen mit Genuss etc.

Gerne sind wir bereit, auf Anfrage Material zur Verfügung zu stellen. Die Durchführung der Projektwoche kann inklusive Gestaltungsplan von Institutionen im Betreuungs- oder Wohnbereich, übernommen werden.

Barfuss spazieren, massieren, Briefe schreiben... Alle Massnahmen sind sofort und (fast) ohne Kosten umsetzbar.

Eingereicht durch

Kreativwerkstätte Rauti, RGZ Stiftung zugunster cerebral Gelähmter
Rautistrasse 75
8048 Zürich
http://www.rgz-stiftung.ch

Kontakt

Kathrin Herzog
schule.rauti@rgz-stiftung.ch

waagemutig unter die gurkenmaske: mir isch sauwohl!
wagemutig unter die gurkenmaske: mir isch sauwohl!

Projektinformation

Laden Sie die Projektinformationen als PDF herunter.
PDF laden

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Projektleiter

Robert Sempach,
Telefon 044 277 25 23

Projektkoordinatorin

Daniela Specht-Fimian,
Telefon 076 319 96 96


Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Fachbereich Gesundheit
Josefstr. 214
Postfach
8031 Zürich