Mein Gleichgewicht
ITFRDE
Hauptkategorie: Wohnheime/kollektive Wohnformen

Schloss Herdern

Gesundheitsschutz durch Ernährung und Bewegung

Anzahl der Menschen mit Behinderung

Kurzbeschrieb

Das Projekt befasst sich hauptsächlich mit der Gesundheit unserer Bewohner. Auf das Ernährungsverhalten wird geachtet und Anpassungen in der Küche werden vorgenommen. Auch die Bewegungsmöglichkeiten werden erweitert. Frischer Wind, durch neue, attraktive Angebot --> Spassfaktor zentral. Verbesserung der Lebensqualität.

Ausgangslage

Bis anhin haben viele Bewohner in Schloss Herdern an Gewicht zugenommen. Das möchten wir, aus gesundheitlichen Gründen, ändern. Die Lebensqualität jedes einzelnen soll sich steigern.

So wurde eine Projektgruppe gegründet: Gesundheitsschutz durch Ernährung und Bewegung

So haben wir eine Ernährungsberaterin engagiert, welche 2009 verschiedene Vorschläge zur Fett und Zuckerreduktion mit dem Küchenpersonal umgesetzt hat. Diese Umstellungen wurden verdeckt gehalten mit nachgehender Information.

Seit da haben die Bewohner nicht mehr zugenommen, ein Ziel ist jedoch, dass die adipösen und Diabetes erkrankten Bewohner ihr Gewicht reduzieren.

So wird auch die Bewegung gefördert, es soll neues angeboten werden, auf freiwilliger Basis. Die neuen Angebote sollen den Bewohnern Spass machen.

Projektschwerpunkte

Ernährung:
- Regelmässige Einzelgespräche mit externer Ernährungsberaterin und Bewohner
- wöchentliches Auswertungsgespräch mit Bewohner und Küchenpersonal (Rückblick und Ausblick auf vergangene / kommende Woche)

ohne Bewegung, keine Gewichtsabnahme, desjalb Unterprojekt:
Bewegung/ Begegnung

bis anhin:
2 Turngruppen a je 8 BW, je 1 Stunde pro Woche Turnen in Turnhalle ( seit ca 2005)
täglich: Laufgruppe: 30 min/Tag mit anschliessendem Krafttraining (seit 2009)
jährlich: Unihockeyturnier mit beiden Turngruppen und Angestellten

neu:
Wöchentlich: 1 x /Woche Bewegungsprogramm auswärts --> abgewechselt externes Kraftcenter und Aquagymnastik (wird Bewegung und Begegnung gefördert)
jährlich: Teilnahme am 2-Stunden-Lauf in Frauenfeld (Sponsorenlauf für einen guten Zweck) -->Teilnahme Bewohner und Mitarbeiter --> Begegnung relevant
Allgemein:
Es wird empfohlen, die Treppe zu benutzen (Lifte mit Motivationssprüchen beschriftet: siehe Bild)

Projektergebnisse

Küche und Ernährungsberatung: Reduktion pro Bewohner pro Tag
Kcal: Reduktion von 1100 kcal/Tag
Zucker: Reduktion von 200 g/Tag
Fett: Reduktion von 50 g /Tag

Bewegung/Begegnung
2-Stundenlauf hat stattgefunden. 18 Bewohner und 5 Mitarbeiter haben freiwillig teilgenommen. Insgesamt 267 km gelaufen, damit 2500 Fr. für einen guten Zweck gesammelt! Gemäss Bewohneraussagen hat es sehr Spass gemacht und sie möchten nächstes Jahr wieder teilnehmen. (siehe Foto)
Begegnung: gutes Echo der Frauenfelder Einwohner
Auswärtige Möglichkeiten für Aquagymnastik (11 Bewohner)und Fitnesstraining(6 Bewohner) sind gefunden, Preise verhandelt. Anfangs Januar beginnen die ersten Trainingsstunden..
Allgemein: Gewichtsreduktion insg. April - September 2011 (10 Bewohner der Diätgruppe): 27 kg

Eingereicht durch

Schloss Herdern
Leben und Arbeiten
8535 Herdern
http://www.schlossherdern.ch

Kontakt

Carmen Brunner
beschaeftigung@schlossherdern.ch

Auf dem Foto sieht man 9 Bewohner und Mitarbeiter vom Schloss Herdern. Sie sind in der Vorbereitung zum 2-Stunden Sponsorenlauf in Frauenfeld.Alle tragen ein gelbes Tshirt mit dem Aufdruck:
Die Gruppe vom Schloss Herdern am 2-Stundenlauf

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Projektleiter

Robert Sempach,
Telefon 044 277 25 23

Projektkoordinatorin

Daniela Specht-Fimian,
Telefon 076 319 96 96


Migros-Genossenschafts-Bund
Direktion Kultur und Soziales
Fachbereich Gesundheit
Josefstr. 214
Postfach
8031 Zürich